B.U.N.D. Leipzig – Offener Brief an OBM Jung: 2. Amtsperiode – Umweltschutz ernst nehmen

2 Mrz

Pressemitteilung BUND Regionalgruppe Leipzig, 1. März 2013

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Jung,

der BUND, Regionalgruppe Leipzig gratuliert Ihnen recht herzlich zu ihrer Wiederwahl als Oberbürgermeister und wünscht Ihnen eine erfolgreiche zweite Amtszeit. Gleichzeitig möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen unsere Anliegen und die Anliegen vieler Leipziger ins Gewissen zu rufen.

Kasek: "Die Leipziger lieben ihren Wald!" Bildquelle: Reiher/Jürgen Kasek

Kasek: „Die Leipziger lieben ihren Wald!“ Bildquelle: Reiher/Jürgen Kasek

Wir bedauern an dieser Stelle, dass das Thema Umweltschutz im Wahlkampf nur eine untergeordnete Rolle gespielt hat, denn Leipzig hat hier einiges zu bieten. Insbesondere klare Aussagen zum Schutz des Leipziger Auwaldes haben wir kaum vernommen, dabei sollte nicht nur die Bewahrung sondern auch die Stärkung des Leipziger Auenökosystems ein ausdrückliches Anliegen sein. Denn die Leipziger lieben ihren Wald. Vor diesem Hintergrund werden wir Sie auch in der Zukunft immer wieder daran erinnern, dass dieses kostbare Gut geschützt werden muss und nicht allein wirtschaftlichen Interessen, wie Tourismus, geopfert werden darf.

Daneben haben wir festgestellt, dass sich alle Kandidaten kritisch mit dem Thema Braunkohleverstromung auseinandergesetzt haben. Auch Sie haben damals angegeben, dass Sie sich langfristig bei den Stadtwerken dafür einsetzen wollen, dass die Energieerzeugung auf 100 Prozent erneuerbare Energien umgestellt wird und es keine Beteiligung der Stadtwerke an einem Braunkohlekraftwerk geben wird. Wir nehmen Sie an dieser Stelle beim Wort und bitten Sie darum den Worten auch Taten folgen zu lassen und gemeinsam mit den Stadtwerken eine Strategie zu entwickeln, wie die Energiewende auf der kommunalen Ebene unterstützt und umgesetzt werden kann.

Neben den Themen Naturschutz und Energie, wollen wir Sie auch daran erinnern, dass es einiges im Verkehrsbereich zu tun gibt. Nehmen Sie die Beschwerden der Menschen über zu viel Schadstoffe und zu viel Lärm ernst, denn beides beeinflusst die Zufriedenheit und die Wohnqualität der Menschen in Leipzig negativ.

Sie haben in der Broschüre „Leipzig wächst nachhaltig“ ihre Vision geschildert, dass der Anteil des Radverkehrs am Alltagsverkehr bis 2020 auf 30 Prozent steigen soll. Wir finden dies ist eine vielversprechende Idee, nur setzen Sie diese bitte auch um. Belassen Sie es nicht nur bei Ankündigungen, sondern stellen Sie mit den Umwelt- und Verkehrsverbänden gemeinsam die Weichen für eine nachhaltige Zukunft. Leipzig hat den Nachhaltigkeitspreis zwar verliehen bekommen, als Umweltverband sind wir jedoch der Meinung, dass die Stadt von einer echten Nachhaltigkeit noch ein Stück entfernt ist. Sie als Oberbürgermeister können hier einiges bewirken. Tun Sie es auch, nicht für uns oder unsere Mitglieder, sondern für Leipzig.

Wir als BUND werden Sie daher auch in den nächsten sieben Jahren, konstruktiv und kritisch begleiten. Wir werden Sie bei Vorhaben im Sinne des Umweltschutzes unterstützen und so es notwendig ist, deutlich Kritik und Protest ausdrücken wo die Entwicklung in eine falsche Richtung läuft. Sie dürfen sich an dieser Stelle auf uns verlassen sowohl in der einen als auch anderen Richtung.

Als letzte Anmerkung möchten wir darauf hinweisen, dass in den vielen Initiativen und Verbänden in Leipzig sehr viele Experten arbeiten, beziehen Sie diese aktiv mit ein. Geben Sie den Einwohnern der Stadt stärker als bislang die Gelegenheit mitzureden und zu bestimmen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen auch für die kommenden sieben Jahre alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

BUND Regionalgruppe Leipzig

Martin Hilbrecht und Jürgen Kasek, Vorstandsvorsitzende

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: