Zwenkauer See: Weiße Elster, Hochwassereinleiter, Zitzschen, fertig

8 Feb

Die Stadt Zwenkau teilte am 8. Februar 2013 mit: „In der ersten Februarwoche 2013 war es soweit: Das Hochwasserentlastungsbauwerk der Weißen Elster bei Zitzschen wurde fertig gestellt und konnte seinen Probebetrieb aufnehmen.“ Bei entsprechendem Aufkommen würden hier von nun an zwei Kubikmeter Elsterwasser pro Sekunde in den Zwenkauer See geleitet. Damit rücke das Ziel des Endwasserstandes deutlich näher. 

Zwenkauer See. Foto: Bernd Reiher, Dezember 2011

Zwenkauer See. Foto: Bernd Reiher, Dezember 2011

Bei entsprechender Wasserführung solle auch das „Szenario der Hochwasserableitung“ durchgespielt werden – damit würde auch ein Großteil des Querschnitts der Flutrinne mit Wasser bespannt sein. „Probebetriebsbedingt kann es zu Vollsperrungen des Rundweges im Bereich der Flutrinne kommen“, ließ die Kommune weiter wissen. Eine Umgehung am Entlastungsbauwerk sei nicht möglich. Der gesamte Bereich des Rundweges sei noch Betriebsgelände der LMBV, stehe noch unter Bergrecht und könne unter Umständen nurnur eingeschränkt benutzt werden.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: