Pressemitteilung Stadt Leipzig: Freistaat und Stadt schließen städtebauliche Vereinbarung zum Lindenauer Hafen

12 Sep

(Leipzig, 6.9.2012) Mit der Unterzeichnung einer Städtebaulichen Vereinbarung zwischen dem Sächsischen Staatsministerium des Inneren und der Stadt Leipzig hat der Freistaat Sachsen seine Unterstützung des Projektes Lindenauer Hafen bekräftigt.

Leipzig will rund 18 Millionen Euro in die schrittweise Entwicklung des Lindenauer Hafens investieren. Der Freistaat wird bis 2015 Fördermittel in Höhe von rund 2,6 Millionen aus dem Programm Stadtumbau Ost bereitstellen. Zudem ermöglicht er es der Stadt, in diesem Jahre zusätzliche Stadtentwicklungs-Fördermittel bis zu 400.000 Euro zur Revitalisierung von Brachen zu beantragen.

Der nächste, unmittelbar bevorstehende Schritt zur Entwicklung des Hafenareals ist der Durchstich zwischen Karl-Heine-Kanal und Hafen. Diese Gewässerverbindung schafft die Voraussetzung für Investitionen im zentralen Bereich des Hafens und für die Einrichtung des technischen Hafens im nördlichen Bereich, der für den weiteren Ausbau der touristischen Nutzung des Leipziger Gewässernetzes unerlässlich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: