Rathausmeldung Markkleeberg: Parkmarkierungen sollen Anwohner am Cospudener See entlasten

3 Jul

(Markkleeberg, 27.6.2012) Die Parksituation in Markkleeberg, insbesondere in den Straßen nahe des Cospudener Sees, soll verbessert werden. Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung Markkleeberg in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Westsachsen verschiedene Varianten geprüft, um die Regelungen für das Abstellen von Fahrzeugen eindeutiger zu gestalten und somit die Anwohnerinnen und Anwohner zu entlasten.

Seit Wochenbeginn werden aus diesem Grund in der Mehringstraße, Teilen der Offenbachstraße und der Mendelssohnstraße Parkflächen angeordnet und in weißer Farbe markiert. Die Arbeiten nimmt die Firma V.B.S. GmbH vor. Die entsprechende Beschilderung „Parkverbotszone – Parken nur in gekennzeichneten Flächen“ wird anschließend ergänzt.

Insgesamt 66 Stellflächen stehen nach der Markierung in den genannten Straßen zur Verfügung. Die Markierung wird zunächst nicht von Dauer sein. Sie hält für eine Testphase von etwa zwei Monaten an. Das Parken ist dann nur in den gekennzeichneten Flächen erlaubt. Wer keinen Platz findet, muss auf die Großparkplätze ausweichen.

Die Stadtverwaltung wird die Testphase begleiten, dokumentieren und auswerten. Zu diesem Zweck werden die Verkehrsüberwacher der Stadtverwaltung Markkleeberg öfter dieses Areal in Augenschein nehmen. Sollte die Aktion dazu führen, dass sich das Parken vor Ort verbessert, wird die Parkflächenmarkierung nach der Testphase endgültig auf die Straße aufgebracht.

Hintergrund für die Aktion: Vor allem an heißen Tagen strömen zahllose Gäste an den Cospudener See. Viele Badegäste kommen mit dem eigenen Auto und stellen es oftmals in den Straßen ab, die dem Strand am nächsten sind. Vielfach werden dabei einfachste Grundregeln nicht beachtet – Einfahrten werden zugeparkt, Kreuzungen versperrt und Rettungswege gestört. Die Markierung soll helfen, bei Entlastung der Anwohnerinnen und Anwohner den Parkraum optimal auszunutzen.

Von Seiten der Bevölkerung gibt es bereits positive Rückmeldungen. Für Fragen und Anregungen steht ihnen die Straßenverkehrsbehörde Markkleeberg unter der Telefonnummer 0341 35 33 212 bzw. 201 gern zur Verfügung.

www.markkleeberg.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: