Neuseenland-Lexikon: „Z“ wie „Zwenkauer See“

12 Dez

Zwenkauer See: Der noch nicht vollständig geflutete Z. wird einmal eine Fläche von 970 Hektar haben. Damit wird das Gewässer das größte des Leipziger Neuseenlandes sein. Der Tagebaubetrieb im Z. wurde 1999 eingestellt. Die Flutung begann 2007. Im Jahr 2013 soll sie abgeschlossen sein. Über die Form des Z. heißt es in der Wikipedia: „Der Zwenkauer See hat, bedingt durch die bergbaulichen Erfordernisse, eine unregelmäßige Gestalt. Der Tagebau Zwenkau umrundete die Stadt in seinem 70-jährigen Betrieb in nahezu einem Dreiviertel-Kreisring, von Süden kommend östlich und nördlich an der Stadt vorbei.“

Am Nordufer des Z. befindet sich die Neue Harth. Hier ist unter anderem eine Gewässerverbindung zum Cospudener See geplant. Weitere angedachte Einrichtungen laut Netz-Enzyklopädie: ein Hafen, ein Feriendorf mit 400 teils schwimmenden Ferienhäusern, ein Hotel, eine Seebrücke und ein Campingplatz.

Am Südrand des Z. wächst derzeit am Nordende Zwenkaus ein Mischgebiet namens „Kap Zwenkau“. Hier entstehen Wohnhäuser, ein Hafen sowie Gewerbeflächen. Die Anlage dient schon heute auch als Hauptanlegestelle der Personen-Schifffahrt auf dem Zwenkauer See. MS „Santa Barbara“ ist seit dem Sommer 2008 auf dem Gewässer unterwegs und soll seitdem nach Betreiberangaben rund 30.000 Fahrgäste über den Zwenkauer See geschippert haben.

Geht es nach dem Willen der Vordenker, könnte am Z. auch eine für das Leipziger Neuseenland einzigartige Attraktion entstehen. „Eine Vision ist es zudem, den Hafen künftig über eine Seilbahn mit dem Nordufer zu verbinden“, hieß es noch im Dezember 2011 auf neue-harth.de. Signale, dass dieses Projekt große Fortschritte macht, gab es in jüngster Zeit aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: