Von der Grubenstadt zum Tourismusmagneten?: Neuer Höhenflug für Markkleebergs Besucherzahlen

17 Sep

Die Stadt Markkleeberg scheint als Urlaubsort immer attraktiver zu werden. Im Jahr 2010 gab es erneut gestiegene Besucherzahlen und damit im Rathaus Grund zum Jubeln. „Urlaubsort Markkleeberg knackt die 100.000er-Marke“ hieß es am 16. September aus der Stadtverwaltung.

Insgesamt seien im vergangenen Jahr 113.003 Übernachtungen in der Zwei-Seen-Kommune registriert worden, teilten die Stadtväter mit. Dabei habe man 53.182 Gästeankünfte gezählt. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Besucher liegt damit bei mittlerweile rund zwei Tagen.

Beliebt sei das Pleißestädtchen vor allem bei Gästen aus Mitteldeutschland. 43 Prozent der Anfragen seien aus Sachsen gekommen, 16 Prozent aus Thüringen. Immerhin die drittgrößte Besuchergruppe scheint Europas größter Binnenwasserregion zu entstammen: 14 Prozent aller Anfragen hätten dem Rathaus zufolge ihren Ursprung in Berlin gehabt.

Markkleeberg mit gestiegenen Zahlen durch scheinbar wachsende Attraktivität bei Besuchern – für Oberbürgermeister Bernd Klose nicht nur ein Erfolg, sondern auch Ansporn zur weiteren Entwicklung des touristischen Potenzials seiner Stadt. Klose: „Die Zahlen bestätigen die bisherigen Bemühungen der Tourismusentwicklung unserer Stadt: Wir sind auf einem guten Weg.“

Markkleeberg sei insbesondere bei Kurzurlaubern sehr beliebt, ließ das Stadtoberhaupt weiter wissen. Mit den Zahlen verbinde sich aber auch ein konkretes neues Ziel. Klose: „Mit der weiteren Steigerung von Übernachtungen und Gästeankünften werden wir verstärkt daran arbeiten, Anreize zu schaffen, um die Aufenthaltsdauer der Gäste zu erhöhen.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: