Große Pläne für den Störmthaler See: Dem zweiten „Highfield“ folgen neue Vorhaben

23 Aug

Zum zweiten Mal ging vom 19. bis zum 21. August das „Highfield“-Festival am Störmthaler See über die Bühne. 25.000 Besucher sollen am Eingang gezählt worden sein. Die Leipziger Volkszeitung hat in Erfahrung gebracht, dass es bei dieser Zahl nicht unbedingt bleiben soll. 40.000 Gäste, heißt es im Blatt, seien für die nächsten Jahre angepeilt. Damit werden schon frühere Hinweise bestätigt, dass mit dem Umzug auch eine Ausweitung des Spektakels einhergehen soll.

Semmel-Geschäftsführer Dieter Semmelmann zum zukünftig vielleicht größeren „Highfield“ am Störmthaler See: „Wir glauben, dass wir für diese Menge hier ein luxuriöses Gelände erschaffen können, das national wie international zur Spitze zählt.“ Die Pläne würden von der Gemeinde unterstützt. Man könne Fördermittel für neue Wasser- und Abwasserleitungen bekommen, hieß es von Bürgermeisterin Gabriela Lantzsch. Außerdem sei ein Bebauungsplan für Ferienhäuser, ein Caravangelände sowie einen „offiziellen Badestrand“ in Arbeit.

Bei den Teilnehmern des Jugendfestivals stoßen die großen Pläne jedoch nicht nur auf Begeisterung. Kritiker im „Highfield“-Forum sprechen selbst angesichts der 25.000 Besucher der diesjährigen Ausgabe von „Überfüllung“ des Areals am Störmthaler See. Das Gelände sei schon heute „viel zu klein dimensoniert für die vielen Leute und Zelte“.

www.highfield.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: